Höhepunkte

Das Strausberger Friedensfest findet in diesem Jahr zum 32. Mal statt. Wir freuen uns auf die Höhepunkte des diesjährigen Festes:

Programm zum Download

Von 11 bis 19 Uhr bieten wir euch auf dem Strausberger Marktplatz ein buntes Programm mit prominenten Gästen wie Janine Wissler (Parteivorsitzende DIE LINKE), Sebastian Walter (Landes- und Fraktionsvorsitzender DIE LINKE), Kerstin Kaiser (Leiterin des Büros der Rosa Luxemburg Stiftung in Russland) und Fridays for Future. Musikalisch wird das Friedensfest begleitet von Torsten Riemann, der sogenannten Anarchistischen Musikwirtschaft und der Strausberger Band PC Toys. Es gibt ein umfangreiches Kinderprogramm mit Hüpfburg und Töpferei und vielen Ständen zum Verweilen. Zusätzlich gibt es drei Ausstellungen, die besichtigt werden können: eine Werkschau vom Künstler Brian Stauffer, eine Ausstellung über Neofaschismus in Deutschland und eine Ausstellung von "Wir packen's an!".

Was ist wann?

  • 11.00 Uhr Eröffnung mit Niels-Olaf Lüders Vorsitzender DIE LINKE. MOL
  • 11.00 Uhr Polittalk: Krieg in der Ukraine: Linke Perspektiven mit Kerstin Kaiser und Thomas Kachel
    Kerstin Kaiser, langjährige Leiterin des Moskauer Büros der Rosa Luxemburg Stiftung, debattiert mit Thomas Kachel, Fachpolitiker der Linksfraktion im Bundestag. Sie diskutieren Hintergründe und Ausblicke des Überfalls Russlands auf die Ukraine.
  • 12.30 Uhr Konzert: Songwriter Torsten Riemann
    In Zeiten der großen Lebensabsagen singt der Komponist, Texter und Musiker Torsten Riemann vom Leben, mit all seinen Gründen und Abgründen, von Sehnsucht nach menschlicher Nähe und vor allem appelliert er an den aufrechten Gang jedes einzelnen Menschen.
  • 13.30 Uhr Polittalk: Zustand und Zukunft des sozialen Friedens in Brandenburg mit Sebastian Walter
    Der Vorsitzende der LINKEN und der Linksfraktion im Landtag Brandenburg, Sebastian Walter, spricht über Auswirkungen auf den sozialen Frieden angesichts von Inflation und außenpolitischen Konfrontationen: Steigende Preise, Erhaltung der PCK-Raffinerie, Wasserknappheit und der Ansiedlung von Tesla.
  • 14.30 Uhr Konzert: Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft
    Die Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft präsentiert politischen Blas-Punk-Pop nach dem Motto: „Blasmusik und Weltrevolution“. Sie verwendet Antagonistisches Liedgut als Reflex auf die drängenden Fragen des neuen Jahrtausends: Arbeitermusik und Stücke von Nirvana, Rio Reiser und Ton Steine Scherben.
  • 16.00 Uhr Polittalk: Klimakrise und Krieg: Gibt es Auswege und eine lebenswerte Zukunft für alle? Mit Janine Wissler und Fridays For Future
    Janine Wissler, Vorsitzende der LINKEN, und Fridays For Future verdeutlichen die Notwendigkeit des sozial-ökologischen Umbaus in Deutschland und der gesamten Welt.
  • 17.00 Uhr Polittalk: Rolle und Bedeutung der EU für die Region Märkisch-Oderland mit Helmut Scholz, Bettina Fortunato & Uwe Salzwedel
    Der Europaabgeordnete der LINKEN, Helmut Scholz diskutiert gemeinsam mit dem Kreistagsfraktionsvorsitzenden der LINKEN Uwe Salzwedel und der LINKEN Landtagsabgeordneten Bettina Fortunato, welche Bedeutung EU-Entscheidungen konkret für die Region Märkisch Oderland in Fragen Klima und Frieden haben.
  • 18.00 Uhr Konzert: Band PC TOYS
    Die PC TOYS aus Strausberg üben mit ihren Texten tiefgreifend Sozialkritik. Ihre pessimistisch-nihilistische Weltanschauung bewegt sich irgendwo zwischen Boom Bap, 90er Big Beat und New School. Ihre Texte greifen ebenso Themen wie Ängste, Depressionen und Einsamkeit auf.

Was ist wo?

Wir veranstalten das Fest auf dem Markt und in der großen Straße. Die Bühne befindet sich am Markt, die Ausstellungen und das Kinderprogramm finden zu beiden Seiten der Bühne statt. Es gibt aber auch vielfältige Stände zu besuchen: Omas gegen Rechts * AWO * Cuba Si * DIE LINKE.* Fridays for Future * Rosa Luxemburg Stiftung * VVN-BdA * Dietz-Verlag * Initiativen für Geflüchtete und gegen Rechts * Kinder - und Jugendparlament * Kulinarisches* und vieles mehr.

Ausstellung: Brian Stauffer

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung zeigt Werke des US-amerikanischen Illustratoren und Künstlers Brian Stauffer, der in seinen Arbeiten brisante soziale und gesellschaftliche Themen aufgreift. Zur Macht seiner Kunst sagt Stauffer: «Ich liebe das Potenzial von Bildern, den Mächtigen die Wahrheit zu sagen. Es ist sehr befriedigend, korrupte und unmenschliche Handlungen oder Maßnahmen in der Politik in einem Bild offenzulegen. Mich reizt es, Machtmissbrauch, Rassismus und Intoleranz zu ergründen.» Die Ausstellung zum Friedensfest reiht sich zwischen Ausstellungsorten wie Berlin und Wien ein.

Ausstellung und Sammelaktion: Wir packen's an!

"Die Grenzen der EU" ist der Titel der Ausstellung von "Wir packen's an", in der über Flucht und Elend am Rande Europas berichtet wird. Parallel zur Ausstellung findet eine große Sammelaktion statt. Gesucht wird:

  • Elektronik (Handys, Ladekabel, Powerbanks)
  • Männerkleidung (Sommer wie Winter, Größen S, M, & L) - bitte KEINE XL oder XXL Größen. KEINE hellen oder knalligen Farben. Männer T-Shirts in gedeckten Farben und Männerhosen, leichte Jacken, neue Unterwäsche und Socken, sowie feste Sneaker und Wanderschuhe.
  • Umstandskleidung

Ausstellung: Neofaschismus in Deutschland

Die VVN-BdA zeigt die Ausstellung: "Neofaschismus in Deutschland." Die Ausstellung soll helfen, "...die AfD aus den Parlamenten zu vertreiben und ihr und der ganzen Bewegung damit die wichtigste Bühne für ihre Hetze, die Einnahmen aus Steuergeldern, mit denen sie hunderte Stellen für Nazis aller Art finanziert, und die Legitimität, die sie daraus ableitet, zu nehmen." (aus dem Vorwort zur Ausstellung.)

Für Kinder

Für große und kleine Kinder gibt es ein umfangreiches Angebot zum Mitmachen, Spielen, Toben und Ausprobieren. Es gibt eine kostenlos benutzbare Hüpfburg und viele Spiele aus dem Ottobus vom Kultus e.V.. Sportlich wird es beim Bungee Running, aber auch Kicker, Tischtennis und ein Disc-Golf Parcour laden zum auspowern ein. Wer kreativ werden will, kann sich beim Töpfern ausprobieren. Wer es lieber ruhiger mag, kann sich am Stand von "Omas gegen rechts" in der Aktion "Oma liest" vorlesen lassen. Kommt vorbei und bringt eure Eltern mit!